Atemschutztraining


Besuch eines Brandcontainers





Die einzelnen Trupps hatten so intensiv Gelegenheit ihre handwerklichen Fähigkeiten zu verbessern und auszubauen.
Unter Aufsicht der drei Ausbilder der Werkfeuerwehr und des Atemschutzbeauftragten der FF Heiligenstedtenerkamp wurden den Kameraden auch erstmalig die Leistungsgrenzen der Schutzkleidung aufgezeigt.



Am Ende waren sich alle Teilnehmer einig, daß man nur durch solche Ausbildungsdienste vernünftig auf den Realfall vorbereitet ist.


09.11.2007 - 18:04
(sco)

Zurück zur Übersicht
» Twitter
» Informationen
» Nächste Termine
Keine Termine eingetragen
» Login
Benutzername:
Passwort:

pwd Passwort Vergessen?